Sport

Tennis

An alte Traditionen anknüpfend, gibt es an unserer Schule wieder eine Tennis AG. Dank einer Kooperation mit dem Schlüchterner Tennisverein, können wir für die AG die Tennisanlage des Vereins nutzen und damit vielen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 6 bis 8 den Tennissport näher bringen. Nach großen Erfolgen in der Vergangenheit, wird im Schuljahr 2014/15 erstmals seit längerer Zeit wieder eine Mannschaft am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teilnehmen.

Tennistraining auch mal ganz anders

(MÄRZ 2016) Nicht nur aus dem Fernsehen war den Schülerinnen und Schülern längst klar, dass ein Fußball- oder Tennisprofi nicht nur Fußball oder Tennis spielt, sondern dass auch andere Aspekte im Training eines guten Sportlers eine wichtige Rolle spielen.

So durften die Teilnehmer der Tennis-AG in dieser Einheit – unter Anleitung des Physiotherapeuten Karsten Walther der Praxis Kasumed – Übungen absolvieren, die zu einer ganzheitlichen und ausbalancierten sportlichen Entwicklung der Kinder beitragen sollen.

An Stationen wie dem Balancieren auf instabilen Geräten, dem Kräftigen der Rumpf- und Beinmuskulatur oder dem rhythmischen Überlaufen von Hindernissen, erfuhren die Schülerinnen und Schüler einiges über den Sinn und Zweck des ganzheitlichen Trainings.

Schnell wurde ihnen klar, dass solche Übungen zwar sehr schweißtreibend sind, aber auch zur Verbesserung der Koordination und zur Vermeidung von Verletzungen und muskulären Dysbalancen beitragen können.

Am Ende gab es dann noch individuelle Tipps vom Experten und natürlich auch noch ein paar Ballwechsel mit Schläger, Gegner und Ball.

Das Tennisprojekt „UvH – BW Schlüchtern“ bedankt sich für die finanzielle und materielle Unterstützung durch die Sportstiftung des Main-Kinzig-Kreises (links außen: Projektleiter Bernd Kreher, rechts außen: Physiotherapeut Karsten Walther).

Handball

Der Wahlunterricht bietet für Schüler (und Schülerinnen) ab der Jahrgangsstufe 6 eine spielerische Herangehensweise an den Handballsport. Im Vordergrund stehen Spielformen, die zum „Großen Spiel“ führen. Übungen zur individuellen und gruppentaktischen Verbesserung werden je nach Könnensstand und Interessenlage angeboten.
Ein Ziel des Kurses ist die Teilnahme am schulsportlichen Wettkampfangebot „Jugend trainiert für Olympia“.

Klettern

Klettern ist eine Grundform menschlicher Bewegung, bei der Kraft, Gewandtheit und Gleichgewicht gefordert und gefördert werden. Beim Klettern in der Schule können Kinder und Jugendliche die Kletterwand, sich selbst und die Gemeinschaft erleben und selbstbestimmtes Handeln erlernen. In der Senkrechten setzen sie sich kalkulierbaren Wagnissen aus, erleben dabei Erfolg und Misserfolg und lernen, damit umzugehen. Beim Sichern des Kletterpartners übernehmen sie Verantwortung und erfahren gegenseitiges Vertrauen.

Die Kletter-AG ist ein fakultatives Angebot für unsere Schüler/Innen der Klassen 6 bis 9 und findet an vielfältigen Turnstationen und der Kletterwand in unserer Sporthalle statt. Das notwendige Kletterausrüstung (Klettergurte, Seile, Sicherungsgeräte) ist vorhanden.

Mädchenfußball

Egal ob Anfängerin oder Profi, die Fußball AG für Mädchen ist etwas für alle interessierten Schülerinnen der Jahrgangsstufen 6 bis 9. Neben dem Erwerb fußballerischer Fähigkeiten können alle Teilnehmerinnen im Rahmen des Unterrichts auch das DFB-Fußballabzeichen ablegen. Die besten Mädchen nehmen mit der Schulmannschaft seit einigen Jahren mit großem Erfolg am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil.

AG Geschicklichkeitsspiele/Jonglieren

Jeder kann jonglieren. Es ist eine körperlich und geistig entspannende Tätigkeit, bei der man seine Koordinationsfähigkeit entdecken und fördern kann.

Man kann fast überall und mit unterschiedlichsten Gegenständen jonglieren. Es geht alleine, mit Partner oder in der Gruppe. Besonders viel Spaß macht es, wenn die Rhythmik durch passende Musik unterstützt wird.

Wir haben eine Vielzahl unterschiedlichster Jongliergegenstände und Geschicklichkeitsspiele zum Ausprobieren: Bälle, Keulen, Diabolo, Devilstick, Tücher, Ringe, Astro Jax, Jo Jo, Hula-Hoop, Springseile, Twister, Jenga. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

In der AG kann man seine Geduld, sein Selbstbewusstsein und seine Kooperationsfähigkeit entwickeln.