Politik und Wirtschaft

Bedeutung des Faches im gymnasialen Bildungsgang

Das Fach Politik und Wirtschaft leistet den Hauptbeitrag zur politischen und ökonomi-schen Bildung unserer Schülerinnen und Schüler und vermittelt darüber hinaus wichtige über gesellschaftliche, rechtliche und ökologische Phänomene und Zusammenhänge. Die Schüler/Innen befassen sich im Politik- und Wirtschaftsunterricht mit relevanten Problemfeldern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, sowohl national als auch international, und erlangen auf diese Weise grundlegende inhaltliche Einsichten in den genannten Themenfeldern.
Darüber hinaus schult das Fach zentrale Kompetenzen: Die Schüler/Innen lernen, komplexe Sachverhalte in Zusammenhängen zu analysieren (Analysekompetenz), einzuschätzen und zu beurteilen (Urteilskompetenz) sowie eigene Positionen und Lösungen im Diskurs zu entwickeln und zu vertreten (Handlungs- und kommunikative Kompetenz).
Dem Fach obliegt außerdem die spezielle Vorbereitung der Schüler/innen auf den Übergang in das Berufsleben. Durch ein Betriebspraktikum und Betriebserkundungen sammeln sie erste Erfahrungen in der Arbeitswelt. Ergänzt durch Berufsinformationsveranstaltungen erhalten die Lernenden damit Orientierungs-wissen und wichtige Anregungen zur Berufsentscheidung und Berufswahl.

Beitrag des Faches zu den pädagogischen Leitgedanken unserer Schule

Die Vermittlung von verfassungsrechtlichen Prinzipien und freiheitlich-demokratischen Grundwerten ist zentraler Bestandteil des Politik- und Wirtschaftsunterrichts. Demokratie verlangt die mündige Bürgerin bzw. den mündigen Bürger, der seine Rechte kennt, einfordert, vertritt und diese auch verteidigt und selbstverantwortlich umsetzt.
Als Klassensprecher und in den Mitbestimmungsgremien der Schule (Schülervertretung, Schulkonferenz) haben die Schüler/Innen die Gelegenheit, ihre Interessen zu artikulieren und zu vertreten, Konflikte verantwortlich zu regeln und demokratisches Handeln einzuüben.
Das Fach leistet somit insgesamt einen wesentlichen Beitrag dafür, dass Kinder und Jugendliche zu mündigen Bürgern werden, die autonom, verantwortlich und kritisch am politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben teilhaben können.

Besonderheiten des Faches an unserer Schule

Unsere Schüler/Innen erhalten durch beson-dere unterrichtliche und außerunterrichtliche Angebote in unserer Schule vertiefende Informationen in spezielle Themen sowie Einblicke in die Zusammenhänge von Politik und Wirtschaft.


  • SICHERHEITSPOLITIK UND INTERNATIONALE POLITIK
    Vortrag und Diskussion mit einem Jugendoffizier der Bundeswehr zur deut-schen Sicherheitspolitik für die Schü-ler/Innen des Abiturjahrgangs
  • Dreitägiges Planspiel für den Leistungs-kurs und Interessierte der Grundkurse Po-litik und Wirtschaft
    WETTBEWERBE
  • Wettbewerb bester Praktikumsbericht
  • Bankenplanspiel

    EXKURSIONEN
  • Studienfahrt des Leistungskurses nach Berlin mit Gesprächsmöglichkeit bei Bun-destagsabgeordneten im Deutschen Bun-destag
  • Tagesexkursionen zum Hessischen Land-tag oder ins EU-Parlament nach Straß-burg, wo die Schüler/Innen Politik „live“ erleben können.

    BERUFSVORBEREITUNG
  • Unternehmen in die Schulen: Unterneh-men aus der Region stellen sich den Schü-ler/Innen der 9. Klassen vor und geben Tipps für Bewerbungen
  • Berufsinformationstag für Schüler der Qualifizierungsphase: Ehemalige UvH-Schüler und erfahrene Berufspraktiker in-formieren über ihre Berufe (Studium, be-rufliche Tätigkeit und Perspektiven)
  • Angebot einer individuelle Berufs- und Studienberatung durch die Agentur für Arbeit in der Schule
  • Berufseignungstest (optional) für Ober-stufenschüler