Nachlese zum Tag der offenen Tür 2018

Unser Gymnasium öffnete seine Türen am 27.01.. Es war ein Tag, an dem man zuhören und mitmachen, sich bewegen und kreativ gestalten konnte. Für jede und jeden war etwas dabei: Ein Angebot, das von vielen Eltern und zukünftigen Schülerinnen und Schülern genutzt wurde, um unsere Schule, das UvH, besser kennenzulernen.

Wir danken allen Besuchern recht herzlich für ihr Interesse an unserer Schule, und den durchführenden Kolleginnen und Kollegen, vor allem aber den vielen helfenden Schülerinnen und Schülern für ihre Unterstützung.

Es folgen Bildimpressionen vom 27.01.18.

1.) Informationen rund um die Schule konnte man in der Aula erhalten, umrahmt vom Jazzensemble.
2.) Mitmachen und ausprobieren: bei den Streichern und der Bigband, bei der Kunst und im Sport.
3.) Alle Fächer, die zukünftige Schülerinnen und Schüler besuchen werden, präsentierten ihre Arbeit. Dabei gab es immer wieder Gelegenheit zu informativen und klärenden Gesprächen zwischen Eltern und Lehrkräften.
4.) Die „Franzosen“ und die „Lateiner“ luden zum Basteln und zu einer kleinen Theateraufführung ein.
5.) Wer im Hadermann-Gebäude immer der Nase folgte, gelangte ins Chemie-Labor, in dem man u.a. seinen Geruchssinn testen konnte.
6.) In sechs Wochen geht es zum Schüleraustausch nach China – auch darüber konnten sich Besucher informieren.
7.) Schülerinnen und Schüler betreuten die Kleinsten, in der Hoffnung, diese in sechs bis acht Jahren als neue Sextaner begrüßen zu dürfen.
8.) Unsere Schüler-Guides führten größere und kleinere Gruppen über das Schulgelände und stellten ihr Gymnasium vor.