Französisch

Bedeutung des Faches im gymnasialen Bildungsgang

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule können das Fach Französisch, neben Latein als zweite, aber auch als dritte Fremdsprache wählen.
Gemäß den Bildungsstandards des Landes Hessen für den Fremdsprachenunterricht. steht der Erwerb der funktionalen kommunikativen Kompetenz (Hör-/ Sehverstehen, Leseverstehen, Sprechen, Schreiben, Sprachmittlung und das Verfügen über sprachliche Mittel) an erster Stelle.
Durch die Vermittlung französischer Sprache und Kultur erwerben die Lernenden interkulturelle kommunikative Kompetenz. Das Wissen um das Denken und Handeln der Bewohner frankophoner Länder fördert eine grundsätzliche Offenheit gegenüber anderen kulturellen und weltanschaulichen Haltungen. Zudem gewinnen die Lernenden im Umgang mit einer Vielzahl von auditiven und visuellen Dokumenten eine erhöhte Text- und Medienkompetenz.

Beitrag des Faches zu den pädagogischen Leitgedanken unserer Schule

Das Bewusstsein der eigenen kulturellen Herkunft und Werteorientierung erhält im Erlernen der Sprache und Kultur unseres Nachbarlandes eine wichtige Vergleichsgröße. Der europäische Gedanke, den Deutschland und Frankreich maßgeblich mitgestalten, wird den Schülerinnen und Schülern unserer Schule so besonders nahegelegt. Dadurch werden auch Toleranz und friedliche Konfliktbewältigung plausibel vermittelt.

Besonderheiten des Faches an unserer Schule
Den Schülerinnen und Schülern wird ermög-licht, die französische Sprache und Kultur durch besondere, außerunterrichtliche Ange-bote kennen zu lernen.

  • Möglichkeit einer ein- oder mehrtägigen Fahrt nach Frankreich, Belgien oder Luxemburg in der 8. Klasse
  • Schüleraustausch mit der Partnerstadt Fameck in der 9. Klasse
  • Studienfahrt des Leistungskurses Französisch nach Frankreich
  • Vermittlung und Unterstützung der Programme „Voltaire“ und „Brigitte Sauzay“ für den individuellen Sprachaustausch.
  • Sprachzertifikat DELF
    Unsere Schüler können sich im AG-Unterricht auf die DELF-Prüfungen A2, B1 und B2 vorbe-reiten und sie extern ablegen.
  • Information durch das „France Mobil“ für verschiedene Jahrgänge
  • Französischer Vorlesewettbewerb für die 8. Klassen, der durch einen Oberstufenkurs vor-bereitet und durchgeführt wird (perspektivisch ist der Wettbewerb auch mit (einer) benachbarten Schule(n) denkbar.