Chemiewettbewerb: „Chemie – mach mit“

Der hessenweiten Experimentalwettbewerb „Chemie – mach mit“ findet in Kooperation mit der Goethe-Universität Frankfurt statt. Die Aufgaben erscheinen jeweils am 15. Februar (Einsendeschluss 15. Mai) und am 15. September (Einsendeschluss 15. Dezember). Teams von zwei oder drei Schülerinnen bzw. Schülern bearbeiten Versuche, leisten Recherchearbeit und müssen in umfangreichen Dokumentationen ihre Ergebnisse präsentieren. Dabei entstehende Schülerarbeiten werden an die Goethe-Universität nach Frankfurt geschickt und dort ausgewertet.

Runde 31: Fruchtkaviar, Jogurtsphären und Co.

Wie kann man Fruchtkaviar herstellen? Wieso benötigt man Natriumalginat und Calciumlactat dafür? Warum hat das etwas mit Chemie zu tun? Zwölf Schülerinnen und Schüler des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums sind diesen Fragen auf den Grund gegangen. Bei den experimentellen Untersuchungen wurden erstaunliche Beobachtungen gemacht. Nach intensiver Recherche konnten die beobachteten Phänomene geklärt und ausführliche Protokolle angefertigt werden. Anna Deichmann und Carolin Kiwitz überzeugten mit ihrer Dokumentation und belegten den 2. Platz in der 31. Runde des Chemiewettbewerbs „Chemie – mach mit“. Wir gratulieren zu dieser herausragenden Leistung und wünschen viel Spaß bei der Experimentalvorlesung im Dezember an der Goethe-Universität in Frankfurt.

Herzlichen Glückwunsch

Am 8. Dezember durften 2 Schülerinnen des Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums Glückwünsche entgegennehmen. Anna Deichmann und Carolin Kiwitz nahmen die Einladung der Goethe-Universität Frankfurt an und wurden für ihre sehr guten Leistungen beim Chemiewettbewerb „Chemie – mach mit“ erneut ausgezeichnet. Neben einer Urkunde erhielten unsere Preisträgerinnen ein magnetisches Periodensystem, einen Thermobecher mit Aufdruck „Chemie – mach mit“ und einen Büchergutschein.

Nachdem alle Preisträgerinnen und Preisträger ausgezeichnet wurden, erlebten unsere Schülerinnen, welche Überraschungen die Chemie bereithält. Was ist eigentlich Elefantenzahnpasta? Was passiert, wenn man ein normales Stück Seife in der Mikrowelle erwärmt? Wie verhalten sich Teebeutel, wenn man sie anzündet? Diesen und anderen Fragen wurde in kleinen Demonstrationsversuchen auf den Grund gegangen.

Archiv